< Back

persönlich.com, 18. November 2013.

Auszeit beim ADC:
Warum Ruf Lanz 2014 keine Arbeiten einreicht.

Seit der Gründung im Jahr 2001 gehörte Ruf Lanz stets zu den meistausgezeichneten Agenturen bei der jährlichen Jurierung des Art Directors Club Switzerland. In den letzten vier Jahren war Ruf Lanz sogar die meistausgezeichnete Agentur – letztes Jahr unter anderem dank dem ersten Evergreen des ADC für die VBZ-Kampagne.

Für die kommende Jurierung im Januar 2014 verzichtet die Kreativagentur für einmal darauf, ihre Arbeiten einzusenden. Wer nun ein Zerwürfnis mit dem ADC wittert, wird jedoch enttäuscht. «Wir haben kein Problem mit dem ADC und halten ihn nach wie vor für eine wichtige Instanz», so die Inhaber Markus Ruf und Danielle Lanz. «Aber nachdem wir in den letzten elf Jahren neben der Arbeit viel Energie und Zeit in den ADC investierten, haben wir uns entschieden, diese Mittel einmal für ein anderes spannendes Vorhaben einzusetzen.» (ma)