Schweizer Fernsehen 3+

2006 ging das private Schweizer Fernsehen 3+ auf Sendung. Ruf Lanz war für die Lancierungskampagne verantwortlich. Sie sollte jungen Talenten Mut machen, sich fürs Moderatorencasting zu bewerben. Schliesslich hat jeder TV-Star einmal klein angefangen. 

Wir zeigten die Stars des übermächtigen Konkurrenten SF DRS in ihren zarten Anfängen. In Absprache mit dem Auftraggeber wurde entschieden, sie vorher nicht anzufragen. Bussen gab es trotzdem keine. Kurt Felix meinte damals im BLICK: «Die Werbeidee ist originell. Klagen werde ich deswegen nicht.»