Schweizer Jugendparlamente

Der Dachverband Schweizer Jugendparlamente (DSJ) vereinigt 33 Jugendparlamente. Leider war vielen Jugendlichen noch gar nicht bewusst, dass sie sich hier für ihre Anliegen engagieren können. 

Deshalb hat Ruf Lanz im Auftrag des Verbands eine pointierte Kampagne unter dem Motto «Mach die Schweizer Politik jugendlicher» kreiert. Die Schweizer Bundesrätinnen und Bundesräte haben im Durchschnitt 56 Jahre auf dem Buckel. Das ist etwas alt, fanden wir. Und haben die sieben Magistraten einer Verjüngungskur unterzogen. Alt-Bundesrat Christoph Blocher (73) widmeten wir ebenfalls ein Sujet. 

Die Kampagne wurde mit einem zielgruppengerechten Mix aus Online- und Offline-Massnahmen lanciert und erregte grosses Aufsehen. Medien in allen Landesteilen griffen die Sujets auf und generierten einen PR-Wert, der den Mitteleinsatz um ein Vielfaches übertrifft. Der Case Movie fasst die wichtigsten Reaktionen zusammen.

Mario Stübi, Leiter Kommunikation beim DSJ, meint zum Erfolg: «Was wir uns an Impact erhofft hatten, wurde weit übertroffen. Besonders hilfreich war, dass viele Medien aus der Welt unserer jungen Zielgruppe prominent berichtet haben: u. a. Blick am Abend, Joiz, 20minutes oder Watson.»

Die Verjüngungs-Kampagne

  • play

NEUER BUNDESRAT, NEUES SUJET

Nach der Wahl des neuen SVP-Bundesrates Guy Parmelin haben wir schnell reagiert und ihm innert 24 Stunden ein eigenes Sujet gewidmet.