Verkehrsbetriebe Zürich

Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) sind das zweitgrösste Transportunternehmen der Schweiz und die Nummer 1 in Zürich. Bereits im Herbst 2001 haben wir die Weichen gestellt für die Kampagne «Umsteigen lohnt sich». 

Vor dem Kampagnenstart kämpften die VBZ mit einer Wahrnehmung, mit der viele öffentlich-rechtliche Institutionen konfrontiert sind. Sie wurden als etwas verstaubt und wenig dynamisch wahrgenommen. Dieses Bild, das überhaupt nicht den täglich erbrachten Leistungen entsprach, sollte korrigiert werden, indem die eigenen Stärken unterhaltsam kommuniziert werden. 

Der Kampagne von Ruf Lanz ist es in kurzer Zeit gelungen, dieses Image zu korrigieren. Schon 2004 stellte das Marktforschungsinstitut SCOPE fest: «Mit der neuen Kampagne hat sich die Wahrnehmung der VBZ klar positiv verändert. Die Marke wird als wesentlich frischer, innovativer und sympathischer empfunden als vorher.» Heute werden die VBZ von der Zürcher Bevölkerung regelmässig zur beliebtesten städtischen Institution gewählt.

Nebenbei wurde die VBZ-Kampagne bisher über 140-mal ausgezeichnet – unter anderem mit dem ersten Evergreen-Award in der Geschichte des Art Directors Club Switzerland, verliehen für zehn Jahre Kreativität und Kontinuität. Wir freuen uns, auf diesem Kurs weiter zu fahren.

Lesen Sie hier, was Heinz Vögeli, bis Ende 2015 Vizedirektor und langjähriger Leiter Unternehmenskommunikation der VBZ, über die Zusammenarbeit mit Ruf Lanz sagt. 

Die Unternehmens- und Marktkommunikation

  • play
  • play
  • play
  • play
  • play
  • play
  • play
  • play
  • play
  • play
  • play
  • play

Das Personalmarketing

Auch Arbeitgeber befinden sich heute in einem Attraktivitäts-Wettbewerb. Deshalb setzen die VBZ seit 2010 auch im Personalmarketing auf Kampagnen von Ruf Lanz.

 

Neben vielen tollen neuen Mitarbeitenden gewann das Unternehmen damit zahlreiche Auszeichnungen: Beste Recruiting-Kampagne im deutschsprachigen Raum (München, 2011), Sieger im HRM-Contest der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (Wiesbaden, 2011), drei HR-Excellence Awards (Berlin, 2012, 2013 und 2015) sowie der European Change Communications Award 2014. 

  • play
  • play
  • play
  • play
  • play